Baby woche 1

Baby woche 1

Herzlichen Glückwunsch! Nach langem Warten kannst du nun mit deinem Baby kuscheln. Die ersten Wochen sind voller neuer, aufregender Erfahrungen. Du kannst dich wahrscheinlich gar nicht satt sehen an deinem kleinen Schatz. Nutze diese Woche, damit ihr euch aneinander gewöhnen könnt. Am besten alles in Ruhe genießen. Such dir ein gemütliches Plätzchen zum Stillen. In diesen ersten Tagen wird dein Kleines danach häufig einfach einschlafen. 

Entwicklung deines Babys

Dein Baby bewegt sich jetzt noch unkontrolliert und wild. Im Laufe des ersten Monats wird dir auffallen, dass es seine Bewegungen immer mehr unter Kontrolle bekommt. Es macht auch Spaß, die Atmung deines Kindes zu beobachten. Dein Baby atmet nämlich mit einem festen Muster. Dies kann tief und ruhig sein oder leicht und schnell. Mach dir keine Sorgen, wenn dein Kind in der ersten Woche beim Atmen laute Geräusche macht. Es muss sich noch kurz an die Luft und den Raum um sich herum gewöhnen. Eine Erkältung ist in diesem Alter unwahrscheinlich.

Das Füttern deines Babys

Wenn du dich entschieden hast, dein Baby zu stillen, ist es normal, dass du dich daran erst gewöhnen musst. Stillen geht nicht von alleine, dein Kind und du benötigen Zeit, um einen erfolgreichen Rhythmus zu entwickeln. Viele Mütter fragen sich, ob ihr Kind genug trinkt, vor allem dann, wenn es häufig gestillt werden möchte. Im Durchschnitt müssen neugeborene Babys sechs bis acht Mal am Tag gefüttert werden. Achte darauf, ihm abwechselnd die rechte und die linke Brust zu geben. Vor allem wenn dein kleiner Schatz beim Stillen gerne einschläft. Wenn du dir unsicher bist oder Fragen zum Stillen hast, fragst du am besten einfach nach. Hier findest du Tipps zu deiner Ernährung während der Stillzeit.

Flaschennahrung

Hast du dich schon vor einiger Zeit entschieden, dass Flaschennahrung die beste Option für dich ist? Achte dann genau darauf, welche Flaschennahrung am besten zu deinem Baby passt und probiere sie mindestens zwei Wochen lang aus. Erst dann kannst du gute Ergebnisse sehen. Wenn du nicht sicher bist, welche Flaschennahrung du verwenden solltest, kannst du dich beraten lassen. 

Wusstest du, dass ...

die Proportionen deines Babys noch nicht stimmen? So sind die Arme und Beine im Verhältnis sehr kurz und die Schultern und Hüften schmal. Im Verhältnis zum übrigen Körper ist der Kopf am größten. Genauer gesagt beträgt der Kopf eine Viertel der gesamten Körperlänge, während dies bei Erwachsenen nur ein Achtel ist! 

mama & baby

Ab jetzt bist du nie mehr allein. Das klingt dramatisch, aber Mutter zu werden ist etwas ganz besonderes. Dein Leben wird sich durch dein Kleines ganz schön verändern. Nimm dir in dieser ersten Woche einfach viel Zeit mit deinem Baby zu schmusen und zu kuscheln. Niemand wird dir übelnehmen, wenn du erst mal ein wenig Ruhe möchtest. Babyblues? Fast jede Mutter geht durch diese Phase. Am besten ist es darüber zu reden und deinen Partner, deine Eltern oder Freunde darum zu bitten, dir mal eine Pause zu verschaffen. Dich dafür zu schämen musst du nicht. Mehr zum Thema findest du hier.