Baby woche 19

Baby woche 19

Es ist möglich, dass du dein Kind jetzt zum ersten Mal „Mama“ oder „Papa“ sagen hörst. Das ist ein riesiger Meilenstein! Aber hast du es wirklich gehört oder es dir nur eingebildet? Es kann wirklich sein, dass dein Baby Mama oder Papa gesagt hat, aber wahrscheinlich dauert es noch ein paar Monate bevor es wirklich begreift, dass dies eure Namen sind. 

Dein Baby & seine Entwicklung

Dein Kind wird jetzt richtig gesprächig und macht immer mehr verschiedene Geräusche. Es murmelt, brummelt, kreischt und lacht. Aber auch dein Baby kann jetzt bekannte Stimmen gut erkennen und zwischen verschiedenen Arten zu Sprechen unterscheiden. Es kann zwar das, was du sagst, noch nicht wortwörtlich verstehen, aber es erkennt den Unterschied zwischen einer lobenden und einer erbosten Ton in deiner Stimme. Sei vorsichtig, denn eine erboste Stimme kann dein Baby schnell zum Weinen bringen.   

Ein Schlafritual 

Wenn du ein Schlafritual für dein Baby entwickelst, schläft es ruhiger und schneller ein. Denk dir daher eine Routine aus. Probiere einfach, was für euch beide am besten funktioniert. Das kann ein Bad nach dem Essen sein, eine Babymassage, ein kleines Spiel beim Anziehen des Schlafanzugs ... Danach kannst du ihm noch ein Buch vorlesen oder ein Lied vorsingen und es dann in sein Bettchen legen. Dein Baby wird diesen Ablauf langsam als „Zeit zum Schlafengehen“ erkennen. Sorg dafür, dass das Zimmer dunkel ist, wenn dein Baby ein Schläfchen macht. So lernt dein Baby die Dunkelheit (und damit also die Nacht) mit Schlafen in Verbindung zu bringen – und sich nicht davor zu fürchten.

Wusstest du, dass ...  

viele frischgebackene Eltern den Kontakt mit ihren Freunden vernachlässigen? Sorg dafür, dass du nicht dazu gehörst und bleib in Kontakt! Natürlich erwartet niemand, dass du die halbe Nacht in einer Kneipe verbringst, aber einen Kaffee trinken gehen oder jemanden anrufen kostet nicht viel Mühe. 

mama&baby 

Alles hat schon so gut funktioniert und auf einmal ist dein Baby nur noch unzufrieden. Schuld daran bist nicht du, sondern wahrscheinlich ein Wachstumsschub. Und dieser, also so um das halbe Jahr herum, kann länger dauern als bisher. Viele Babys brauchen in dieser Zeit viel Nähe, aber auch Abwechslung kann Wunder wirken. Also, ab in den Kinderwagen und raus in die große, weite Welt!