Baby woche 24

Baby woche 24

Ist das Lecker! Der Geschmack deines Babys verändert sich langsam. Zusätzlich zu Muttermilch und Früchtebrei darf dein Baby darf jetzt feste Nahrung ausprobieren. Experten empfehlen allerdings, zu warten, bis dein Baby wirklich sechs Monate alt ist. Erst dann kann das Verdauungssystem die feste Nahrung nämlich richtig verdauen.  

Aus einem Becher trinken

Jetzt sollte dein Baby langsam lernen, aus einem Becher zu trinken. Am besten du beginnst gleich mit einem normalen Becher. Denn noch wird es deinem Kind schwerfallen, das Getränk aus einem auslaufsicheren Kinderbecher zu saugen. Viele Babys müssen sich erst an den Becher gewöhnen. Wenn dein Baby den Becher noch nicht ausprobieren möchte, lass es einfach weiterhin aus der Flasche trinken und versuch es in einigen Wochen noch einmal. 

Abstillen

Stillst du? Experten raten, Babys mindestens während des ersten halben Jahrs zu stillen. Du kannst dir also langsam Gedanken über das Abstillen machen, vor allem wenn du wieder arbeiten gehen möchtest. Am einfachsten geht das, wenn du deinem Baby Zeit gibst, sich langsam an die Flaschennahrung zu gewöhnen. Manchmal kann dies schwierig sein, weil die Brustmilch lecker süß ist und dein Kind daher die Flasche verweigert. Gib aber nicht auf, dein Baby wird sich schnell an die Flaschennahrung gewöhnen.   

Wusstest du, dass ...

du deinem Baby das Klatschen beibringen kannst? Mach ein lustiges Spiel daraus, mit einem Lied, bei dem ihr viel klatschen müsst. Wenn dein Kind dir gegenüber sitzt, macht es dir das Klatschen vielleicht nach!  

mama&baby

Es gibt so viele Möglichkeiten, die Erinnerungen an das erste Babyjahr festzuhalten: ein schönes Fotoalbum, ein Tagebuch, Videos. Du kannst auch online einen Blog oder ein Album für dein Baby starten. So kannst du Bilder, Videos und Neuigkeiten gleich mit Oma, Opa, Tanten, Onkeln und Freunden teilen.