Baby woche 32

Baby woche 32

Wusstest du, dass dein Baby dir selbst zeigt, wie viel Essen es braucht? Das kann jeden Tag unterschiedlich sein, mach dir also keine Sorgen, wenn dein Kind einmal nicht so viel isst. Nur wenn es gar nichts isst oder feste Nahrung konsequent verweigert, solltest du Kontakt mit deinem Kinderarzt aufnehmen. 

Dein Baby & Emotionen

Bist du gut oder schlecht gelaunt? Das wirst du ab jetzt auch bei deinem Baby bemerken, denn es kann die Gefühle von Menschen in seinem Umfeld immer besser erkennen. Wenn dein Kind jemanden sieht, der traurig ist, kann es anfangen spontan zu weinen. Sei also vorsichtig, dein Baby reagiert immer empfindlicher auf deine Launen. Aber es lernt auch immer mehr, seine Gefühle auszudrücken. Es ist möglich, dass es dir plötzlich ein Küsschen geben möchte, um dir zu zeigen, dass es dich lieb hat. Wenn du erfreut reagierst, wird dein Baby das bald wiederholen. 

Sprachentwicklung

Ab jetzt beginnt dein Kind zusätzlich zu Vokalen wie „aah“ und „ooh“ auch Konsonanten auszusprechen Häufig beginnen Babys mit „k“, „p“, „b“ und „m“, aber die anderen Buchstaben folgen schnell. Um dein Baby beim Sprecherwerb zu unterstützen, solltest du weiterhin langsam und deutlich mit ihm sprechen. Es weiß noch nicht, was die Worte bedeuten, aber es hört sich vor allem den Anfang und das Ende deines Wortes genau an und versucht dies nachzusprechen. Mehr zum Thema Sprachentwicklung.

Du & dein Partner

Viele Eltern beginnen, sich auseinanderzuleben, wenn die erste Freude über die neue Rolle als Mama oder Papa abgeklungen ist. Häufig begreifst du erst jetzt, welch große Veränderung euer Baby in euer Leben gebracht hat. Ihr könnt euch in dieser Zeit leicht verlieren und voneinander entfernen. Werde dir zuerst selbst über deine Gefühle klar und sprich dann offen mit deinem Partner darüber. Er hat wahrscheinlich auch einiges zu diesem Thema zu sagen. Versucht, die Situation vom Standpunkt des anderen zu betrachten und sucht zusammen nach Lösungen. 

Wusstest du, dass ...

die meisten Babys am besten bei einer Zimmertemperatur von ca. 18 Grad schlafen? Egal ob es draußen warm oder kalt ist, sorg dafür, dass im Kinderzimmer immer eine angenehme Temperatur herrscht. Auch bei einer Erkältung solltest du nicht die Heizung anmachen.

mama & baby

Wahrscheinlich wird es immer schwierig deinen kleinen Abenteurer zu wickeln. Es gibt schließlich so viel Interessantes zu entdecken, da kann man doch nicht einfach ruhig auf dem Wickeltisch liegen bleiben. Versuche dein Baby mit einem Mobile über dem Wickeltisch abzulenken, oder du gibst ihm ein interessantes Spielzeug in die Hand, das es erkunden kann, während du schnell die Windel wechselst.