Baby woche 36

Baby woche 36

Barfuß laufen ist gesund ... und macht dein Baby hoffentlich so richtig müde. Die meisten Babys schlafen jetzt tagsüber nur noch einmal. Vielleicht bist du dir nicht sicher, ob dein Baby auch genug schläft? Schreib dir einfach einige Tage lang auf, wann es schläft und wie lange. Mit diesen Informationen kannst du zum Kinderarzt gehen oder selbst etwas am Schlafrhythmus deines Kindes verändern.

Zeit um Schuhe zu kaufen?

Jetzt, wo dein Baby aktiver ist, fragst du dich vielleicht, wann es an der Zeit ist, Schuhe für dein Baby zu kaufen. Warte noch, denn es ist besser für dein Baby, wenn es beim Laufen lernen keine Schuhe trägt. So kann es genau spüren, wie seine Füße auf seine Bewegungen reagieren.

Barfuß Laufen ist gesund

Indem dein Baby barfuß läuft, entwickelt es eine gute Fußstellung, kann sein Gleichgewicht besser halten und bekommt stabilere Knöchel. Wenn du dich aber nicht mehr zurückhalten kannst, macht es natürlich Spaß schöne Schuhe für spezielle Anlässe und kalte Tage zu kaufen.

Dein Baby im Auge behalten

Seitdem dein Baby durchs Zimmer krabbelt, robbt und rollt, kannst du es eigentlich keine Sekunde mehr aus den Augen lassen. Das ist anstrengend! Suche dir deshalb Hilfe, am besten schon bevor du einfach nicht mehr kannst. Diese Hilfe kann von deinem Partner kommen, oder von einem Teenager in der Nachbarschaft, der sich um dein Kleines kümmert, während du dir einen Moment Ruhe gönnst. Es ist auch in Ordnung dein Baby eine Weile in den Laufstall zu setzen, wenn du schnell etwas wichtiges erledigen musst – auch wenn es weint. 

Wusstest du, dass ...

es sehr befreiend sein kann, sich mit anderen Mamas auszutauschen? In unserem Forum findest du andere Mamas mit denen du über den Alltag und spezielle (Erziehungs-)Probleme sprechen oder bei denen du einfach nur dein Herz ausschütten kannst. 

mama & baby

Du bist nicht die einzige Mutter, die mal gestresst ist. Ist gerade niemand da, der dir dein Baby abnehmen kann? Dann ist es absolut in Ordnung, dein Kleines in den Laufstall zu setzen und dir selbst eine Auszeit zu nehmen. Auch wenn dein Baby protestiert und weint. Nimm dir die Zeit tief durchzuatmen, dein Baby ist ja sicher und vielleicht beruhigt es sich sogar von selbst.