Kleinkind Monat 16

Kleinkind Monat 16

Dein Kind bekommt immer mehr Zähne. Aber nicht nur deshalb ist sehr wichtig, den Mundbereich deines Babys gesund zu halten. Auch wenn es „nur“ um Milchzähne geht. Wenn dein Kind jetzt lernt, seine Zähne gut zu putzen, entwickelt es eine Gewohnheit, die sein Leben lang hält. Das gilt auch in anderen Bereichen. Außerdem: Sollst du jetzt schon mit der Erziehung anfangen? Und wie wichtig ist es, Grenzen zu setzen?

Woche 1) Angst vor lauten Geräuschen 

Der Staubsauger, die Bohrmaschine oder die Spülmaschine, die Angst vor lauten Geräuschen kann einfach so und ohne Grund entstehen. Am besten ist es, deinem Kind zu erklären, woher das Geräusch kommt ihm die Möglichkeit zu geben, sich langsam daran zu gewöhnen. Glücklicherweise ist dies häufig nur eine Phase, die Kinder durchmachen und die von selbst vorübergeht, wenn dein Kind älter wird. Möchtest du jetzt etwas dagegen unternehmen? Tipps für ein ängstliches Kind »

Woche 2) Führe ein Schlafritual ein

Das Schlafengehen wird etwas weniger frustrierend, wenn du ein Schlafritual einführst. Damit lernt dein Kind einen Rhythmus, der ihm den ganzen Tag über Halt gibt. Ein Schlafritual muss nicht lange dauern, 20 bis 30 Minuten sind ausreichend. Denk dabei z. B. an baden, Schlafanzug anziehen, Zähne putzen und vorlesen. So stellst du ein Schlafritual zusammen »

Woche 3) Abschied vom Vormittagsschlaf 

Wenn dein Kind zwischen 16 und 18 Monate alt ist, benötigt es kein Schläfchen am Vormittag mehr. Der Mittagsschlaf ist dann ausreichend. Anfangs wird der Mittagsschlaf aber etwas länger sein als sonst, weil dein Kind sich daran gewöhnen muss, dass es jetzt länger wach ist. Achte also genau auf das Schlafbedürfnis deines Kindes, sonst kann es leicht reizbar werden. Abschied vom Vormittagsschlaf nehmen »

Woche 4) Wann beginnst du mit der Erziehung?

Bestrafst du dein Kind jetzt schon oder wartest du damit, bis es älter wird? Eine Bestrafung hat in diesem Alter noch keinen Sinn, aber es sicherlich eine gute Idee, deinem Kind deutlich zu machen, was ok ist und was nicht. So lernt dein Kind auch seine Grenzen kennen. Sei deutlich und konsequent, dann wird dein Kind mit einem deutlichen Verständnis der Regeln aufwachsen. Mehr über den Beginn der Erziehung »

Wusstest du, dass … 

Augenprobleme bei kleinen Kindern häufig übersehen werden? Wenn dein Kind seine Augen zusammenkneift und manchmal schielt, ist es empfehlenswert, einen Optiker aufzusuchen.