Kleinkind Monat 22

Kleinkind Monat 22

Kann dein Kind einerseits nicht genug von dir bekommen und dann darfst du fünf Minuten später nicht mehr in seine Nähe kommen? Nimm es nicht persönlich. Dieses verrückte Spiel gehört zu seiner Entwicklung. 

Woche 1) Neue Gerichte ausprobieren

Wie kannst du dein Kind an neue Gerichte gewöhnen? Ganz einfach: biete sie ihm immer wieder an! Indem du sie häufig genug anbietest, gewöhnt dein Kind sich von ganz alleine daran. Versuche aber trotzdem, die Nahrungsmittel etwas abzuwechseln. Z. B. erst ein Stückchen Blumenkohl, das nächste Mal in einer Soße und dann in seinen Nudeln. Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du deinem Kind beibringst, besser zu essen? Sie dir unsere 10 Essenstipps an 

Woche 2) Aufmerksamkeit

Es ist möglich, dass dein Kind dich ständig unterbricht, wenn du mit etwas beschäftigt bist. So zieht es deine Aufmerksamkeit auf sich. Wenn du schon seit einer halben Stunde telefonierst, ist dies in Ordnung. Aber wenn du gerade erst zwei Minuten beschäftigt bist, musst du Grenzen setzen. Lies unsere Tipps, um hiermit umzugehen »

Woche 3) Hygiene & dein Kind

Wenn es um Hygiene bei Kindern geht, steht Händewaschen auf Platz eins der Liste. Sorg dafür, dass dein Kind am Waschbecken über ein Treppchen verfügt und zeige ihm, wie der Wasserhahn funktioniert. Manche Kinder bevorzugen ein Stück Seife gegenüber einer Pumpe. Geh mit gutem Beispiel voran, aber lass dein Kind danach seine Hände unter Aufsicht selbst waschen. Weitere Hygienetipps kannst du hier lesen »

Woche 4) Spieltipps für Kinder unter drei Jahren

Wie du wahrscheinlich bereits weißt, musst du bei Spielsachen immer genau darauf achten, ob sie für Kinder unter drei Jahren geeignet sind. Im Moment sind Spiele, bei denen dein Kind so tun kann „als ob“ am beliebtesten. Gute Beispiele sind etwa eine Kinderkasse, ein Spielzeugtelefon, Nahrungsmitteln aus Holz oder Plastik oder Puppen. Auch musikalische und Abenteuerspiele sind beliebt. Weitere Spieltipps für diese Altersgruppe »

Wusstest du, dass …

du einen Wutanfall häufig vermeiden kannst, indem du deinem Kind keine Frage stellst, die es mit ja oder nein beantworten kann? Lass es selbst entscheiden: Möchtest du Stiefel oder Turnschuhe anziehen? Also nicht: Möchtest du deine Schuhe anziehen? So glaubt dein Kind, selbst zu entscheiden und ein Wutanfall bleibt häufig aus.