Kleinkind Monat 46

Kleinkind Monat 46

Dein Kind entwickelt immer mehr eine eigene Persönlichkeit. Am liebsten würde er auch schon alles selbständig tun. Natürlich geht da manchmal etwas schief. Reagiere deshalb nicht verärgert, wenn sie ihre Jacke mal falsch herum anzieht. Lass dein Kind lieber stolz auf das sein, was es geschafft hat.

Woche 1) Gemeinsam Erledigungen machen

Mit deinem immer selbständiger werdenden Kleinkind ist es wahrscheinlich gar nicht mehr so einfach, schnell mal was zu erledigen. Denn dein Kind findet mittlerweile selbst so einiges, was es schnell gerne auch erledigen will. Etwa im Supermarkt. Klar, dass dein Kind auch gerne was einpacken will. Versuche, Machtkämpfe zu vermeiden. Gib deinem Kind Aufgaben, um es von seinen eigenen „Einkäufen“ abzulenken. Schicke es los, um Milch zu holen oder lass es die Butter aus dem Kühlregal nehmen. Versuche immer, positiv zu bleiben. „Wenn du gut zu hörst, darfst du die Sachen holen.“ Klingt besser als „Wenn du nicht hörst, musst du im Wagen bleiben.“ Hier findest du noch weitere positive Alternative zum Nein.

Woche 2) Schimpfwort-Phase

„Scheiße! Mist!“ Hast du richtig gehört? Viele Kinder testen in diesem Alter ihre Grenzen – und Schimpfworte benutzen gehört da natürlich dazu. Für dein Kind ist es eine Möglichkeit, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Wie lustig ist das!? Ganz normal, aber leider kann diese Phase ein paar Jahre andauern. Finde heraus, wie du schlechte Angewohnheiten in den Griff bekommen kannst. 

Woche 3) Ritual zur Schlafenszeit

Ist es schwierig für dein Kind, abends ruhig und friedlich ins Bett zu gehen? Eigentlich keine Überraschung, wenn man bedenkt, wieviele Eindrücke es den ganzen Tag über gesammelt hat. Ein Ritual zur Schlafenszeit kann helfen, den Tag ausklingen zu lassen und sich für eine ruhige Nacht einzustimmen. Hier gibt es weitere Durchschlaftipps.

Woche 4) Was tun bei Übergewicht?

Wenn dein Kind in diesem Alter schon übergewichtig ist, solltest du schnellstens eure Gewohnheiten ändern. Je älter dein Kind wird, desto schwieriger wird es, die überflüssigen Kilos wieder los zu werden. Eine richtige Diät ist für so kleine Kinder eigentlich noch nicht zu empfehlen, aber du kannst deinem Kind gesunde Essgewohnheiten beibringen, unnötigen Zucker (etwa in Sodas, Säften und Süßigkeiten) vermeiden und es zum toben und spielen motivieren. Geh mit gutem Beispiel voran! Nehmt das Rad zur Schule, verbringt den Nachmittag im Kletterpark statt vor dem Fernseher und knabbert Karotten statt Schokoriegel.

Wusstest du, dass ...

dein Kind etwa 15 Minuten zum Einschlafen braucht?