Schwanger woche 16

Schwanger woche 16

16. Schwangerschaftswoche

Entwicklung deines Babys

Dein Baby ist jetzt so groß, dass man es auf dem Ultraschallbild nicht mehr ganz sehen kann. Es können nur Teile angesehen werden. Es ist jetzt schon bis zu 12 cm lang und bewegt sich immer mehr. Spüren kannst du das wahrscheinlich noch nicht, denn dein Baby hat immer noch jede Menge Platz. Ab und zu öffnet dein Baby seinen Mund. Auf subtile Art und Weise lernt es jetzt schon zu schlucken und zu saugen. Die Enden seiner Finger und Zehen werden immer härter. In Kürze bilden sich hier die Nägel. 

Striae

Weil dein Bauch in schnellem Tempo wächst, kannst du Dehnungsstreifen bekommen. Diese werden auch Striae genannt. Deine Haut dehnt sich durch das Wachstum so schnell aus, dass nicht ausreichend Kollagen produziert werden kann, um deine Haut geschmeidig und elastisch zu halten. Es ist daher wichtig, dass du deine Haut gut eincremst, achte bei Produkten auf das Pflanzenextrakt Centella Asiatica, der die Kollagenproduktion stimuliert. Auch Jojobaöl, Mandelöl und Vitamin E reiches Weizenkeimöl können Wunder wirken. Zusätzliche Bürsten- und Zupfmassagen helfen, die Durchblutung anzuregen. Was du noch gegen Dehnungsstreifen tun kannst, haben wir hier für dich zusammengestellt.

Dein Körper

Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt deiner Schwangerschaft. Bisher hat das Hormon HCG deinen Körper regiert. Jetzt nicht mehr. Das heißt aber nicht, dass du jetzt alle Schwangerschaftsprobleme los bist – leider. Progesteron ist ein echter Weichmacher, im wahrsten Sinne des Wortes. Unter Einfluss dieses Hormons werden deine Knochen und Gelenke weicher. So wird dein Körper langsam auf die Geburt vorbereitet. Viele Frauen haben auch das Gefühl, dass ihr Gehirn ein wenig „aufweicht“ und sie einfach vergesslicher sind als vor der Schwangerschaft. Nachgewiesen werden konnte dieses auch als Schwangerschaftsdemenz bezeichnete Phänomen bisher allerdings nicht. 

Werdende Väter

Genauso wenig erforscht ist das Phänomen der Co-Schwangerschaft. Dennoch: Viele Männer bekommen jetzt von ihren Freunden zu hören, ob sie vielleicht auch schwanger seien. Tatsächlich bringen rund ein Viertel aller Männer im Laufe der Schwangerschaft ein paar Kilos mehr auf die Waage. Warum werdende Väter häufig ähnliche Symptome entwickeln wie ihre Partnerin, weiß bisher allerdings niemand so genau. 

Wusstest du, dass ...

deine Gebärmutter jetzt zehnmal so schwer ist wie vor der Schwangerschaft? Erst wog sie 100 g, jetzt wiegt sie 1000 g und ist acht Zentimeter lang! 

Ertaste deine Gebärmutter

In dieser Woche kann jede werdende Mutter ihre Gebärmutter ertasten. Vor ein paar Wochen war das nur den Frauen vergönnt, die ihr Baby „nach vorne“ trugen. Leg dich auf den Rücken, zieh die Knie an und öffne die Beine etwas. Wenn du deine Hände auf dein Schambein legst und dann langsam nach oben streichst, fühlst einen harten Knubbel. Dieser Knubbel, der sich anfühlt, als hättest du einen Gummiball unter der Haut, ist deine Gebärmutter!