Schwanger woche 28

Schwanger woche 28

28. Schwangerschaftswoche

Entwicklung deines Babys

Du hast einen neuen Meilenstein erreicht. Diese Woche markiert die letzte Woche des zweiten Trimesters deiner Schwangerschaft. Dein Baby kann jetzt schon blinzeln und immer besser sehen. Auch das Gehirn entwickelt sich weiter und dein Baby legt mehr Fettreserven an, um außerhalb der Gebärmutter zu überleben. Noch kann es sich in deinem Bauch gut bewegen, viele Babys drehen sich jetzt schon, dass sie mit dem Kopf nach unten liegen. Die perfekte Stellung für die Geburt. Dein Baby ist jetzt 35 cm lang und wiegt 900 g bis 1000 g. 

Dein Körper

Ab jetzt (und später beim Stillen) solltest du mindestens einmal pro Woche fettreichen Fisch essen. Dieser enthält langkettige Omega-3-Fettsäuren oder auch Docosahexaensäure, die dein Baby für die Entwicklung seines Gehirns benötigt. Das Gehirn entwickelt sich während der letzten Schwangerschaftsmonate und in den ersten Monaten nach der Geburt am meisten. Außerdem enthält Fisch auch Eisen, das gut gegen Blutarmut ist. Achte aber darauf, welchen Fisch du isst. Vakuumverpackter, geräucherter Lachs ist zum Beispiel nicht empfehlenswert, da er Listeria-Bakterien enthalten kann. Auch von rohem Fisch und Meeresfrüchten, etwa Sushi oder Austern, ist abzuraten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt während der Schwangerschaft zwei (See-)Fisch-Portionen (150 g bis 200 g) in der Woche. Makrele, Hering, Sardine oder Lachs sind eine gute Wahl. Dabei kannst du gerne auch mal zur Konserve wie Hering in Tomatensauce greifen, denn diese enthalten gut durchgegarten Fisch. 

Besuch bei der Hebamme

Ab jetzt besuchst du deine Hebamme regelmäßig. Sie wird dich jetzt immer genauer untersuchen. Deine Schwangerschaft ist auch schon ziemlich fortgeschritten. Die Hebamme kontrolliert das Wachstum der Gebärmutter und die Lage und das Wachstum deines Babys. 

Pigmentstreifen

Es ist möglich, dass du plötzlich einen dunklen Streifen von deinem Nabel aus nach unten laufen siehst. Dabei handelt es sich um eine Anhäufung von Pigment. Dieser Streifen verschwindet nach der Geburt von selbst wieder. 

Tipps für werdende Väter

Verwöhne deine Partnerin mit einer Massage. Das kann ein Gutschein sein für eine Massagetherapie, aber auch schon eine leichte Nackenmassage von dir, kann Wunder wirken und deiner Partnerin helfen sich zu entspannen. Vielleicht habt ihr auch Lust, mit verschiedenen Düften und Massageölen zu experimentieren. Kamille, Citrus, Sandelholz und Lavendel sind eine gute Wahl. Eher vermeiden solltet ihr Myrrhe, Wacholder, Lorbeer, Kiefer, Rosmarin und Wacholder.